Sie sind hier

Unternehmen Denzel Bank

Die Bankhaus Denzel Aktiengesellschaft

Die Bankhaus Denzel Aktiengesellschaft wurde im Jahr 1991 gegründet, befindet sich im Eigentum der Denzel Holding AG und ist damit Teil der Denzel-Gruppe, dem größten Mehrmarken-Autohandelshaus Österreichs.

Mit der Denzel-Gruppe verbindet man vordergründig einen traditionsreichen Automobilbetrieb, dessen Firmengeschichte um Gründer Wolfgang Denzel bis ins Jahr 1934 zurückreicht und heute über ein Eigenkapital von mehr als 170 Mio. Euro verfügt.
Der breiten Öffentlichkeit bis vor Kurzem noch weniger bekannt war die Tatsache, dass seit nunmehr fast 30 Jahren der Name Denzel auch fest in der österreichischen Bankenlandschaft verankert ist:

Das Stammgeschäft der Bank bildete anfangs die Lagerfinanzierung für Autohäuser.
Verbraucherkredite für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge waren zu Beginn nur von untergeordneter Bedeutung, genau dieser Zweig wurde aber im Laufe der Jahre zum Kerngeschäft.

Inzwischen bietet das Bankhaus Denzel auch Finanzierungen über den KFZ-Bereich hinaus für Konsumenten und Gewerbetreibende an, womit gleichzeitig eine Ausweitung und Streuung auf eine Vielzahl von Branchen realisiert wurde. Das stellt die Bank auf noch solidere Beine: Ein hohes Maß an Branchenunabhängigkeit und überschaubare Finanzierungsvolumina je einzelnem Vertragspartner. Zehntausende zufriedene Kunden haben uns bereits das Vertrauen geschenkt.

Seit dem Jahr 2010 offeriert das Bankhaus Denzel auch interessante Sparkonditionen im Einlagengeschäft.
Dabei wird die unbürokratische Abwicklung über das Internet und die daraus resultierenden attraktiven Konditionen
von vielen Kunden geschätzt.

 Vorstände Herr Mag. Gruber und Herr Mag. Mössler (v.l.)

Das bewährte Geschäftsmodell bringen die Vorstände Herr Mag. Heinz Gruber (Vorstand seit 2008) und Herr Mag. Roland Mössler (Vorstand seit 2015) in einem Satz auf den Punkt:

"Wir gehören heute zu den wenigen Instituten, die sich auf das ureigenste Banken-Kerngeschäft konzentrieren: Hereinnahme von Spareinlagen und Vergabe von Krediten und Leasingverträgen an Privatkunden und KMU in Österreich - sonst nichts.
Aufgrund unserer breiten Streuung über viele Branchen und Kunden hinweg können wir dabei das Risiko auf ein Mindestmaß reduzieren.“

 

 

 

Die Denzel Bank glänzt mit solider Ertragslage und Wachstum:

 

 Betriebsergebnis

Ergebnis vor
Steuern

Gesamtkapital-quote

  Anzahl Kunden

2014

4,12 Mio. Euro

3,10 Mio. Euro

10,62%

34.406

2015

4,58 Mio. Euro

3,30 Mio. Euro

10,96%

37.828

2016

4,94 Mio. Euro

4,02 Mio. Euro

11,13%

39.906

2017 5,80 Mio. Euro 4,67 Mio. Euro 11,90% 43.727
2018

6,29 Mio. Euro

4,88 Mio. Euro 13,09% 44.467
2019 6,50 Mio. Euro 4,91 Mio. Euro 14,01% 47.758

Presseaussendung zum Jahresergebnis 2019
Presseaussendung zum Halbjahresergebnis 2020

Weiterführende Informationen siehe Offenlegung gem. Art. 431ff CRR

Das Bankhaus Denzel ist Mitglied der gesetzlichen Sicherungseinrichtung, der Einlagensicherung Austria GmbH.

 

Kontoantrag

In fünf Minuten einfach und bequem den Antrag ausfüllen.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

 

Online Banking